Rückblick

Matinee des Jugendorchester am 3. November 2019 um 11 Uhr im Palatinum-Foyer Mutterstadt

„First Class in Concert“ – Matinee des Jugendorchesters

Plakat Matinee Jugendorchester 2019-001

 

Die Blaskapelle Mutterstadt hatte am Sonntag nach Allerheiligen wieder zu einer Matinee ihres Jugendorchesters eingeladen. Um 11 Uhr wurde das Konzert im Foyer des Mutterstadter Palatinums von den Musikerinnen und Musikern des Jugendorchesters mit einem flotten March eröffnet.

SONY DSCDer erste Vorsitzende Peter Reinartz wies in seiner Begrüßung der rund 100 Besucher darauf hin,  dass  in dem Jugendorchester nicht nur Jugendliche mitspielen, sondern auch Erwachsene, die nach längerer Pause wieder in einem Orchester spielen möchten oder auch erst neu ein Blasinstrument erlernt haben.

SONY DSC

Damit musizieren Jugendliche und Erwachsene gemeinsam, was ihnen sichtlich Spaß gemacht hat, während  sie zeigten  und hören ließen, was im letzten halben Jahr einstudiert wurde. Durch das Programm führte charmant und gekonnt die junge Flötistin Gloria Biello.

SONY DSC

Die erste Hälfte des Konzertes stand unter dem Motto „First Class in Concert“. Mit insgesamt 12 Stücken wurde die ganze Bandbreite unterschiedlicher Blasmusik überzeugend präsentiert – angefangen von Marsch, Blues und Walzer über Folklore und Samba hin zu flottem Rock und Pop.

Traditionell gesellten sich in der zweiten Hälfte des Konzertes auch noch die „alten“ Musikerinnen und Musiker zu dem Jugendorchester und spielten mit ihnen gemeinsam sinfonische Blasmusik vom Feinsten. So wurde zunächst „The Minstrel Boy“ – in Deutsch „Der Minnesänger“ gespielt, der aus der „Irischen Suite“ von Leroy Anderson stammt. Anschließend  wurde mit „The Syncopated Clock“ eine synkopische Standuhr musikalisch dargestellt. Was wären Filme wie Star Wars, Jurassic Park, Indiana Jones oder viele andere berühmte Hollywodproduktionen ohne die musikalische Handschrift eines der größten Musikgenies unserer Zeit –  John Williams? Mit dem Medley “John Williams in Concert” ließen die Musikerinnen und Musiker einige dieser bekannten  Filmmusiken eindrucksvoll erklingen.

SONY DSC

Zum Abschluss der Matinee konnten die Besucher noch mit „Pirates oft he Caribbean“ einen sehr rasanten Fluch der Karibik erleben. Sie bedankten sich dafür mit anhaltendem Applaus und einer ansehnlichen Spende für die Jugendarbeit der Blaskapelle Mutterstadt.